Der Stellenwert von Franchising

Studienprojekt der FHNW. Laut der am 17.02.2016 in Bern vorgestellten Studie "Der Stellenwert von Franchising in der Schweiz als Gründungs- und Unternehmensentwicklungsstrategie stellt Franchising einen Erfolg versprechenden Weg dar. Unternehmen können damit erfolgreich expandieren und Existenzgründer/innen erfolgreich in ihre Selbstständigkeit starten. 

 

Pressekonferenz (v.l.):  Vera Keller (Studierende Hochschule für Wirtschaft FHNW), Hans-Ulrich Bigler (Schweizerischer Gewerbeverband), Reto Zumbühl/ Christoph Wildhaber (Schweizer Franchise Verband), Belinda Hasler (Stud.FHNW). Foto: Stephan Burkart.
Pressekonferenz (v.l.): Vera Keller (Studierende Hochschule für Wirtschaft FHNW), Hans-Ulrich Bigler (Schweizerischer Gewerbeverband), Reto Zumbühl/ Christoph Wildhaber (Schweizer Franchise Verband), Belinda Hasler (Stud.FHNW). Foto: Stephan Burkart.

Einige Kurzergebnisse

  • Franchising ist in der Schweiz anerkannt und gewinnt an Bedeutung
  • Der Schweizer Franchisemarkt befindet sich im Wachstum
  • Die meisten Franchise-Systeme gibt es im Raum Zürich
  • Die grösste Einzelbranche ist der Detail-Handel
  • Die rasche Marktdurchdringung und das unternehmerische Engagement der Partner/innen spielen für die Franchise-Entscheidung eine ausschlaggebende Bedeutung
  • 86% der Systeme empfinden nachhaltiges Wirtschaften als wichtig/sehr wichtig

Auftraggeber des Studienprojektes war der Schweizer Franchise Verband mit Sitz in Zürich. Die Projektbegleitung übernahm Prof. Veronika Bellone. Das Projektteam bestand aus David Bäumlin, Belinda Hasler, Vera Géraldine Keller (Projektleitung) und Matina Schmuckli (Studierende der Hochschule für Wirtschaft FHNW).